Startnews SingleViewStartnews SingleViewStartnews SingleView RUStartnews SingleView PLNewsStartnews SingleViewStartnews SingleViewStartnews SingleView

EmPa II - Qualifizierungsprogramm für Migrantenorganisationen

[18.09.12] 

Bewerbungen sind noch möglich!

Das Projekt „Empowerment und Partizipationsförderung für Drittstaatenangehörige in den neuen Bundesländern II“ richtet sich an gesellschaftlich aktive Migrantinnen und Migranten aus sogenannten Drittstaaten, d. h. an Personen, die aus Ländern außerhalb der EU nach Deutschland zugewandert sind und die noch die Staatsbürgerschaft ihres Herkunftslandes besitzen (oder erst vor kurzem die deutsche Staatsbürgerschaft erworben haben). EmPa II hat das Ziel, bürgerschaftliches Engagement durch ein Qualifizierungsprogramm zu fördern und zu stärken. Hierzu laden wir Menschen aus allen neuen Bundesländern (Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) zur Teilnahme ein.

Das Projekt EMPA II wird von der RAA Brandenburg getragen und in enger Zusammenarbeit mit der Integrationsbeauftragten des Landes Brandenburg durchgeführt. Die Integrationsbeauftragten aller neuen Bundesländer sind als
Kooperationspartner am Projekt beteiligt.

Themen und Termine der Fortbildungsreihe 2012/2013:
I. Kommunikation, Moderation und Konfliktmanagement
Freitag, 16.11.2012, 15:00 Uhr – Sonntag, 18.11.2012, 13:00 Uhr
II. Diskriminierungserfahrungen und Handlungsstrategien
Freitag, 07.12.2012, 15:00 Uhr – Sonntag, 09.12.2012, 13:00 Uhr
III. Projektmanagement: Projekte entwickeln – durchführen – abschließen
Freitag, 25.01.2013, 15:00 Uhr – Sonntag, 27.01.2013, 13:00 Uhr
IV. Empowerment für gesellschaftliche und politische Beteiligung
Freitag, 22.02.2013, 15:00 Uhr – Sonntag, 24.02.2013, 13:00 Uhr
V. Vereinsleben und Vereinsrecht: von der Gründung bis zur Steuererklärung
Freitag, 15.03.2013, 15:00 Uhr – Sonntag, 17.03.2013, 13:00 Uhr
VI. Erfolgreiche Öffentlichkeits- und Medienarbeit
Freitag, 19.04.2013, 15:00 Uhr – Sonntag, 21.04.2013, 13:00 Uhr

Teilnahme am Projekt:
Am Qualifizierungsprogramm können Migrant/-innen aus Ländern außerhalb der EU teilnehmen, die sich in Migrantenorganisationen oder in der Migrationsarbeit in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen engagieren. Die Teilnahme ist kostenlos, Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie Fahrtkosten (im Rahmen des Bundesreisekostengesetzes) werden übernommen.
Voraussetzungen für die Teilnahme sind gute Deutschkenntnisse und der Wille, an allen der sechs Wochenendseminare (von Freitag 15:00 Uhr bis Sonntag 13:00 Uhr) teilzunehmen.
Der Bewerbungsbogen des Projektes muss bis zum 01.10.2012 bei der Projektleitung eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie im Infoflyer. Den Bewerbungsbogen finden Sie hier.

Kontakt:
Dina Ulrich (Projektleiterin EMPA II)
RAA Brandenburg
Demokratie und Integration Brandenburg e.V.
Benzstraße 11/12
14482 Potsdam
Telefon 0331 747 80 28
Fax 0331 747 80 20
Mobil 0151 59 210 280
E-Mail d.ulrich[at]raa-brandenburg.de
www.projekt-empa.de

In Kooperation mit: 
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit