Startnews SingleViewStartnews SingleViewStartnews SingleView RUStartnews SingleView PLNewsStartnews SingleViewStartnews SingleViewStartnews SingleView

Auftakt IQ Teilprojekt "Kooperationsverbund berufliche Integration" - 30.5.2013

[28.05.13] 

Für die erfolgreiche Arbeitsmarktintegration von Personen mit Migrationshintergrund spielen Sprachkenntnisse, Bildungsstand, Anerkennung der Berufsabschlüsse, Weiterqualifizierung, die persönliche Situation u. ä. eine Rolle. Zahlreiche Förderangebote von verschiedenen Akteuren der Integrationsarbeit sind in Brandenburg bereits vorhanden. Manchmal sind diese den Migranten/innen aber nicht ausreichend bekannt oder sie greifen nicht ineinander.

Eine bessere Vernetzung der Angebote ist daher erforderlich. Wie diese aussehen könnte, wird in Potsdam und im Barnim modellhaft erprobt.

Am 30.5.2013 treffen sich in Potsdam neun Institutionen, um einer Gesprächsrunde die zukünftige Zusammenarbeit im Kooperationsverbund berufliche Integration zu vereinbaren. Mit dabei sind: Agentur für Arbeit, Jobcenter, IHK, Anerkennungsberatungsstelle des IQ Netzwerks Brandenburg, Migrationsberatung für Erwachsene des BdV LV Brandenburg e. V., Jugendmigrationsdienst (IB), Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e. V., Euro Train Potsdam und die Integrationsbeauftragte der LHP Potsdam.

In Kooperation mit: 
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit