Startnews SingleViewStartnews SingleViewStartnews SingleView RUStartnews SingleView PLNewsStartnews SingleViewStartnews SingleViewStartnews SingleView

BMAS: Auftakt der Aktionswoche 2018 "Menschen in Arbeit - Fachkräftie in den Regionen"

[20.09.18] 

[BMAS] In Deutschland gibt es zahlreiche Ideen für eine erfolgreiche Fachkräftesicherung. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) macht diese gemeinsam mit dem Innovationsbüro Fachkräfte für die Region öffentlich: Unter dem Motto "Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen" veranstalten sie vom 17. bis zum 21. September die bundesweite Aktionswoche 2018. Auf rund 140 Veranstaltungen werden in dieser Woche deutschlandweit verschiedene Projekte und Initiativen zur Fachkräftesicherung vorgestellt. Jede Region, jedes Netzwerk und jedes Unternehmen hat dabei unterschiedliche Voraussetzungen und findet eigene innovative Lösungen.

Dazu Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales: "Der deutsche Arbeitsmarkt befindet sich auf einem stabilen Hoch. Damit das so bleiben kann, brauchen wir Fachkräfte. Die Politik dreht bereits an einigen Stellschrauben, um einerseits durch Qualifizierung Wissen in den Betrieben zu sichern und zu erweitern und andererseits zusätzliche Fachkräfte auch aus dem Ausland zu gewinnen. Wie sich bereits jetzt Fachkräfte finden und aktiv halten lassen, zeigen unterschiedliche Beispiele aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands während der Aktionswoche. Ich werde vor Ort sein, um einen Eindruck von den vielfältigen Ideen zu gewinnen."

Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), stellt fest: "Fachkräftesicherung ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Dabei können die Antworten darauf regional sehr unterschiedlich sein. In der einen Region geht es beispielsweise um eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, in der anderen um die Kooperation von Unternehmen mit Hochschulen. Es ist großartig zu sehen, wie viele Netzwerke, Initiativen und Unternehmen sich deutschlandweit diesem Thema aktiv widmen. Gemeinsam schaffen sie bessere Bedingungen vor Ort, um Innovationen, Wachstum und Beschäftigung nachhaltig voranzutreiben."

Über das Innovationsbüro Fachkräfte für die Region:
Das Innovationsbüro Fachkräfte für die Region ist als Projekt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales bei der DIHK Service GmbH des Deutschen Industrie und Handelskammertages angesiedelt. Aufgabe des Innovationsbüros ist es, regionale Netzwerke und Initiativen zur Fachkräftesicherung bundesweit zu vernetzen und diese bei ihrer Netzwerkorganisation und -arbeit zu unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

In Kooperation mit: 
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit