Startnews SingleViewStartnews SingleViewStartnews SingleView RUStartnews SingleView PLNewsStartnews SingleViewStartnews SingleViewStartnews SingleView

Beratungstag zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse am 19. März 2013 in Gartz (Oder)

[22.03.13] 

Am 19. März 2013 fand in Gartz (Oder) ein erster Informationstag zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen statt. 

Die Veranstaltung richtete sich an Personen mit ausländischen Berufsqualifikationen, die im Landkreis Uckermark wohnen oder eine Übersiedelung aus naheliegenden polnischen Grenzorten  planen. Sie wurde in Kooperation mit Frank Gotzmann, dem Amtsdirektor von Gartz, durchgeführt.

Gartz befindet sich im Nordosten der Uckermark in unmittelbarer Nähe zu Stettin. In den vergangenen Jahren ist die Zahl polnischer Bürgerinnen und Bürger in der Uckermark deutlich angestiegen.

Nachdem im Jahr 2006 erst 477 polnische Staatsangehörige in der Uckermark  lebten, waren es Ende 2012 bereits 1374 Personen. Der Zuwachs beträgt somit 188%. Insgesamt leben in Brandenburg 9367 Polinnen und Polen,  rund 15% von ihnen in der Uckermark.

Es handelt sich dabei häufig um Familien mit Kindern. In der Kindertagesstätte und der evangelischen Grundschule Tantow, die zu dem Amtsbezirk Gartz gehören,  haben rund 30% aller Kinder einen polnischen Hintergrund.

Nach der allgemeinen Informationsveranstaltung, an der rund 20 Interessierte teilgenommen haben, bestand die Möglichkeit  für individuelle Beratungsgespräche in deutscher und polnischer Sprache. Insgesamt 14 Personen haben diese Möglichkeit genutzt. Unter ihnen waren Lehrer, Ingenieure, Krankenschwestern, Handwerker und Elektrotechniker.

Ein weiterer Termin ist geplant. Am 17. September 2013 findet in Gartz der 2. Informationstag zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen statt.

Weitere Informationen:

Julia Lexow-Kapp
Anerkennungsberatungsstelle im Netzwerk IQ Brandenburg
Tel. 0331-866 5274
E-Mail: julia.lexow-kapp[at]masf.brandenburg.de

In Kooperation mit: 
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit